* worldwide,
°
diverse,
°°°
nur Österreich / Austria only,
°°°°
nur Österreich Oper/ Austria only Opera

Marcelo Puente

     
Kontakt:
    
                                         Kurt-Walther Schober 

Tenor 

Marcelo Puente studierte am Conservatorio Córdoba (Argentina) sowie bei Maestro Renato Sassola am Teatro Colón in Buenos Aires.

Sein Bühnendebüt gab er im April 2001 als Duca” in Rigoletto am Teatro San Martín in Córdoba, Argentina. Im selben Jahr debütierte er in Europa in Düsseldorf in der Hauptrolle von Boeldieus “La Dame Blanche”. 

Zwischen 2001 und 2003 lebte er in Düsseldorf, wo er seine Studien am Opernstudio der “Deutschen Oper am Rhein” fortsetzte und an diesem Opernhaus in mehreren Partien auf der Bühne stand Mit der DOR gastierte er auch beim Savonlinna (Finland) “Der Rosenkavalier” von R. Strauss. 

2003 gewann er bei “Jeunesses Musicales Deutschland” und gab dabei sein Debüt in “Carmen” (Don José) mit dem “bundesjugenorchester” unter Maestro Yakov Kreizberg bei den Schlossfestspielen Weikersheim. 

2005 Marcelo Puente kehrte er nach Argentinien zurück, wo er daraufhin u.a. in “La Bohème” (Rodolfo), “M. Butterfly” (B.F Pinkerton), “La Traviata” (Alfredo), “Tosca” (Cavaradossi) und “Carmen” (Don José) zu hören war.

2007 war er Finalist im Plácido Domingo International Competition of Singing “Operalia” in Paris.  

2008 war er mit großem Erfolg in der UA “El Ángel de la muerte” (Azrael) von Mario Perusso am Teatro Argentino de la Plata,  “La Bohème” (Rodolfo) in Colombia und “Les Contes d´Hoffmann” (Hoffmann) von  J. Offenbach am Teatro Argentino de La Plata zu erleben. 

2009 / 2010 gastierte Marcelo Puente mit “Viva Madrid” am Teatro de El Canal (Madrid); mit “Carmen” in Curitiba (Brasil); “Tosca” (Cavaradossi) im Murcia Auditorio (Spain) mit Juan Pons; ein großes Zarzuela-Konzert Pamplona; “Lady Macbeth von Mtsensk (Sergej) am Teatro Argentino de La Plata; “Yerma”(Juan) am H. Villalobos beim Manaos Festival in Brasilien; einemKonzert am Teatro Colón in Buenos Aires und mit “Tosca” an der Opera Ireland in Dublin. 

2010/2011 sang er u.a. “Carmen” (Don José) an der Cape Town Opera sowie am Teatro Villamarta Jerez de la Frontera und am Teatro Dell’Opera Giocosa (Savona) sowie die Zarzuela “La Chulapona” am Teatro Campoamor (Oviedo, Spain). 

Im Oktober 2011 gab er sein erfolgreiches Debüt Teatro Colon in Buenos Aires als Hipolito in in der UA von Mario Perussos FEDRA. 

2011-2012 sang er Rodolfo in Puccini's La Boheme an den Opernhäusern von Lucca, Pisa, Ravenna und Livorno. 

2012/13 feierte einen großen Erfolg mit “Carmen” (Don José) in Lecce und gab sein Debüt am Teatro de la Zarzuela (Madrid) in “La Chulapona” und sang in “Macbeth” (Macduff) in Lima; “La Bohéme” in Israel; ”Ballo in maschera” in Buenos Aires, Verdis “Messa da Requiem” und “Simone Boccanegra” in Budapest und die Titelpartie in der NP von Verdis “Don Carlo” an der Staatsoper Prag.  

Bei den Salzburger Festspielen 2013 war er als Cover von Jonas Kaufmann als Don Carlo engagiert. 

Danach war er als Gustavo in “Un Ballo in Maschera” am Teatro Colon in Buenos Aires zu erleben und war als Rodolfo (Cover) in “La Boheme” an der Metropolitan Opera New York engagiert. 

Zu seinen Plänen gehören u.a. Don José in Bizets “Carmen” und Cavaradossi in einer NP “Tosca” am Neuen Opernhaus in Linz, Rodolfo in “La Boheme” an der Staatsoper Stuttgart und in dieser Partie ist er auch erneut als Cover an die Metropolitan Opera New York eingeladen.