Claudia Muschio

Sopran

Claudia Muschio begann ihre Gesangsausbildung im Konservatorium Luca Marenzio in Brescia und erlangte 2018 ihren Master in Gesangskunst mit Auszeichnung am Konservatorium Girolamo Frescobaldi in Ferrara.

Sie wurde Finalistin des 32. Ismaele Voltolini International Singing Contest und erhielt den 1. Preis als beste Verdi-Interpretin des Carlo Guasco International Singing Contest in Alessandria.

2018 war sie Mitglied der Accademia Rossiniana Alberto Zedda in Pesaro und debütierte beim Rossini Opera Festival als Contessa di Folleville in IL VIAGGIO A REIMS. In Pesaro rundete sie Ihre Ausbildung mit Meisterkursen bei Juan Diego Florez, Sonia Ganassi, Ernesto Palacio und Alfonso Antoniozzi ab. Beim Rossini Opera Festival trat sie auch 2019 als Fanny in LA CAMBIALE DI MATRIMONIO und Rosalia in L'EQUIVOCO STRAVAGANTE auf. 2020 wurde sie wieder für die Rolle der Contessa di Folleville in IL VIAGGIO A REIMS eingeladen.

Zu ihrem Repertoire gehören außerdem Partien wie Rosina (IL BARBIERE DI SIVIGLIA), Pamina (DIE ZAUBERFLÖTE), Lucinda (L’APE MUSICALE) und Gilda (RIGOLETTO).

2019/20 war Claudia Muschio Mitglied des Internationalen Opernstudios der Staatsoper Stuttgart. Ihre Partien hier sind Das Feuer/Die Prinzessin/Die Nachtigall in DIE VERAZUBERTE WELT und Nannetta in den konzertanten Aufführungen von FALSTAFF.

Im Juni 2021 gab sie Ihr Debüt als Adina in L’ELISIR D'AMORE am Teatro Carlo Felice in Genua.

2021/22 singt sie in Stuttgart als Zerlina in DON GIOVANNI, Morgana in ALCINA und Susanna in LE NOZZE DI FIGARO. Sie wird auch als Taumännchen in HÄNSEL AND GRETEL auftreten.

Im Konzert ist sie in Bachs MAGNIFICAT, in Carl Orffs CARMINA BURANA und in Mozart EXULTATE, JUBILATE aufgetreten.

Kontakt:
Dott. Maria Gabriella Mafara


Für eine vollständige Biografie kontaktieren Sie bitte: