Gaston Rivero

Tenor

Der Tenor Gaston Rivero debütierte im Jahr 2003 in New York City in Puccinis „La Bohème“, einer Broadway Produktion des australischen Filmregisseurs und Produzenten Baz Luhrmann.

An der Staatsoper Berlin sang er unter der Leitung von Daniel Barenboim Manrico in Il Trovatore, außerdem die Titelrolle in Don Carlo, Macduff in Macbeth und Gabriele Adorno in Simon Boccanegra. Weitere bedeutende Engagements waren Radames in Aida an der Opéra National de Paris, Ismaele in Nabucco an der Opéra de Monte Carlo, Don José in Carmen, Cloriviere in Maria Victoire, Agamegnone in Cassandra und Rodolfo in La Bohème an der Deutschen Oper Berlin, Ismaele in Nabucco am Teatro Massimo di Palermo, Don José in Carmen am New National Theatre Tokyo, Mario Cavaradossi in Tosca am Aalto Theater Essen, Des Grieux in Manon Lescaut, Pinkerton in Madama Butterfly und ein Sänger in Der Rosenkavalier an der Oper Leipzig, Romeo in Romeo et Juliette und Rodolfo in La Bohème an der Israeli Opera in Tel Aviv, Don José in Carmen beim Menuhin Festival in Gstaad und Rodolfo in Luisa Miller an der Staatsoper Stuttgart.

Bekannt ist Gaston Rivero außerdem für seine Rolle als Manrico an der Seite von Plácido Domingo und Anna Netrebko in Philipp Stölzls Produktion von Il Trovatore, die 2014 als DVD bei der Deutschen Gramophon erschien.

Künstlerwebsite

Kontakt:
Michael Gruber


Für eine vollständige Biografie kontaktieren Sie bitte: