Jennifer O´Loughlin

Sopran

Die Sopranistin Jennifer O'Loughlin wird von der Kritik für ihre Auftritte in Europa, Amerika und Japan in den höchsten Tönen gelobt. 2015 hatte sie eine Reihe erfolgreicher Debüts mit Adele in Die Fledermaus am New National Theater Tokyo, gefolgt von Pergolesis Stabat Mater mit dem RAI National Symphony Orchestra in Turin und Fiordiligi in Cosi fan tutte wie auch Amina in der preisgekrönten Produktion von La Sonnambula, beides am Gärtnerplatztheater in München. Weiters trat sie mit Carmina Burana beim George Enescu International Festival in Bukarest auf und sang Händels Messias mit dem Baltimore Symphony Orchestra.

Zu ihren weiteren wichtigen Opernrollen gehören: Konstanze in Die Entführung aus dem Serail, Zerbinetta in Ariadne auf Naxos, Gilda in Rigoletto, Frau Fluth in Die Lustigen Weiber von Windsor, Susanna in Le Nozze di Figaro, und Titania in Ein
Sommernachtstraum.


Mit Vesselina Kasarova sang Frau O'Loughlin 2014 das Blumen-Duett aus Lakme. Ihre Soloarie "Glitter and be Gay" aus Candide bedankte das Wiener Burgtheater-Publikum mit stehenden Ovationen. Sie hat mit dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien, dem Danish National Chamber Orchestra, dem Tonkünstler-Orchester, den Prager Symphonikern, dem Lincoln Symphony Orchestra und bei den Festspielen in Salzburg und Bregenz gesungen, u.a. mit folgenden Dirigenten: Zubin Mehta, Daniel Harding, Manfred Honeck, James Conlon, Kristyan Järvi, Fabio Biondi, und Cornelius Meister.


Im Jahr 2013 erhielt sie den Maria Callas-Preis für ihre Wahnsinnsszene aus Lucia di Lammermoor bei den Pariser Oper AWARDS und debütierte als Semele in Händels Semele mit dem Staatstheater am Gärtnerplatz. Für ihre Kunigunde an der Wiener Volksoper wurde sie als beste weibliche Hauptrolle für den österreichischen Musiktheaterpreis nominiert. Frau O'Loughlin kann auf folgenden Aufnahmen gehört werden:  Acide von Haydn mit der Haydn Sinfonietta Wien (CD, BIS), Mass von L. Bernstein mit dem Tonkünstler-Orchester (CD, Chandos), Rienzi von Richard Wagner am Théâtre du Capitole in Toulouse (DVD, Opus Arte).

Künstlerwebsite

Kontakt:
Mag. Kurt-Walther Schober


Für eine vollständige Biografie kontaktieren Sie bitte: