Levente Molnár

Bariton

Levente Molnár wurde in Transsylvanien geboren und wuchs in Ungarn auf. Er studierte Gesang an der Musikunversität Oradea (Rumänien).

Nach seinem Rollendebut an der Ungarischen Staatsoper (Titelpartie in Mozarts Don Giovanni) in 2006 entwickelte sich die Karriere des jungen Baritons sehr rasant. Erste internationale Stationen waren die Rollendebuts als Wolfram (R. Wagner: Tannhäuser) an der Opéra de Bordeaux, Ford (G. Verdi: Falstaff) an der Bayerischen Staatsoper München sowie Masetto (Mozart: Don Giovanni) am ROH Opera House Covent Garden.

Von 2009 bis 2014 war er Ensemblemitglied der Bayerischen Staatsoper München, wo er in zahlreichen Produktionen zu sehen war (u.a. Marcello/La Bohème, Sharpless/Madama Butterfly, Amfortas/Parsifal, Paolo/Simon Boccanegra, Figaro/Il Barbiere di Siviglia, Belcore/L’Elisir d’Amore) und wohin er nunmehr regelmäßig als Gast zurückkehrt.

Weitere bisherige Stationen sind regelmäßige Auftritte u.a. an der Wiener Staatsoper (Figaro/Barbiere di Siviglia, Belcore/Elisir d’Amore), dem ROH Covent Garden (Lescaut/Manon Lescaut, Belcore/Elisir d’Amore, Figaro/Il Barbiere di Siviglia, etc.), der Opéra National de Paris (Conte Almaviva/Le Nozze di Figaro), der Deutschen Oper Berlin (Wolfram/Tannhäuser), dem Teatro Real Madrid (Figaro/Il Barbiere di Siviglia), der MET (Marcello/La Bohème, Malatesta/Don Pasquale), dem NTTT Tokyo (Conte Almaviva/Le Nozze) etc.

Zukünftige Pläne beinhalten zahlreiche Auftritte am Opernhaus Zürich (Enrico/Lucia di Lammermoor, Belcore/Elisir, Titelpartie/Don Giovanni, Figaro/Barbiere, Amfortas/Parsifal, Marcello/La Bohème etc.), der MET (Lescaut/Manon Lescaut, Sharpless/Butterfly), dem NTTT Tokyo (Rollendebut als Germont/La Traviata), der San Francisco Opera (Conte Almaviva/Le Nozze).

Künstlerwebsite

Kontakt:
Michael Gruber


Für eine vollständige Biografie kontaktieren Sie bitte: