Mihai Dogotari

Bariton

Der Bariton Mihai Dogotari wurde in Moldavien geboren. Er studierte u.a. am Music College Stefan Neaga und der National Music Academy in Bukarest und absolvierte eine große Anzahl an Meisterkursen. Darüber hinaus ist er Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, darunter "61 Concorso per giovani cantanti lirici d'Europa", (Como, Italien, 2010, Special mention), Nationaler Wettbewerb und Festival des rumänischen Liedes (Brasov, Rumänien, 2009, 1. Preis), Internationaler Gesangswettbewerb Maestros of Lyrical Art "MAGDA IANCULESCU" (Bukarest, Rumänien, 2009, 3. Preis), Nationaler Wettbewerb "Mihail Jora" (Bukarest, Rumänien, 2008, 1. Preis). Zusätzlich absolvierte er zahlreiche Meisterklassen unter anderem bei Luciana Serra, Tiziana Fabbricini, Federica Falasconi, William Matteuzzi, Stefano De Luca, Alfonso Antoniozzi und Massimo Lambertini.

Mihail Dogotari Highlights der Spielzeit 2017/18 beinhalteten Dandini in La Cenerentola by Rossini ( Rares Zaharia Opera Festiva, Sibiu), Schaunard in La Boheme by Puccini ( 25. MARIA BIEȘU Internationales Opern- und Ballettfestival, Moldawien), Count Almaviva in Le nozze di Figaro (Nationaloper und Balet-Theater Maria Bieşu, Moldau).

Er ist seit Beginn der Spielzeit 2012/2013 Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper und war in dieser Spielzeit Stipendiat von Novomatic. Er debütierte 2012 im Haus am Ring als kaiserlicher Kommissär in Madama Butterfly. Bis 2017 war er Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper und sang hier u.a. auch Dancaïro in Carmen, Hauptmann und Saretzki in Eugen Onegin, Antonio in Le nozze di Figaro, Montano in Otello, Paris in Roméo et Juliette, Marullo in Rigoletto, Haly in L’italiana in Algeri, Jäger in Rusalka, Sciarrone in Tosca, Christian in Un ballo in maschera, Brétigny in Manon, Aronte in Armide, Sid in La fanciulla del West. Seinen Opern Engagements umfassen L'Uomo Sakili in Lupus in Fabula von Sargenti, Alessio in La Sonnambula von Bellini, Mercutio in Romeo et Juliette von Gounod, Alidoro in La Cenerentola von Rossini im Teatro Donizetti von Bergamo, Teatro di Varese, Teatro Auditorium di Trento, Auditorium S. Antonio di Morbegno, Teatro dell'Aquila von Fermo, Teatro Alighieri von Ravenna, Teatro Cagnoni di Vigevano, di Lecco, Teatro Ariston di Mantova, Teatro Ponchielli von Cremona, Teatro Comunale von Bozen, Teatro Fraschini von Pavia, Teatro Ariosto Reggio von Emilia, Teatro Grande von Brescia, Mailand Teatro di Arcimboldi, Teatro Sociale di Como (2010-2011); Gaspar in Rita von Donizetti im Opera Experimental Studio „Ludovic Spiess“, Rumänien (2010); Barone Douphol in La Traviata von Verdi im Teatro Ventidio Basso di Ascoli Piceno (2011).

Zu seinem Repertoire gehören u.a. Aeneas (Dido und Aeneas), Alessio (La sonnambula), Gasparo (Rita), Mercutio (Romeo et Juliette), Malatesta (Don Pasquale) und Figaro (Il barbiere di Siviglia), Don Giovanni, Eugen Onegin, Silvio (Pagliacci), Jelezki (Pique Dame) sowie Robert (Iolanta).

Kontakt:
Mag. Kurt-Walther Schober


Für eine vollständige Biografie kontaktieren Sie bitte: